Was sind die 7 neuen Riten der Kraft?

Erfahrung Sie   sind   vor   allem   Erfahrungsräume,   die   uns   aus   dem Alltag   herausholen   und   uns   neue   Zugänge   und Perspektiven    zu    uns    selbst    und    unserer    Umwelt    ermöglichen.    Sie    vermitteln    uns    die    intensive Erinnerung    an    ursprüngliche    und    ursächliche    Bereiche    in    unserem    Inneren,    helfen    uns    bei    der Klärung   von   Gefühlen   und   Gedanken   und   stärken   unser   Selbstvertrauen.   Dabei   führen   sie   uns   in innere    Welten,    die    wir    möglicherweise    noch    nie    betreten    haben.    Sie    öffnen    Schatzkammern    zu wertvollen Inhalten unseres Bewusstseins, welche uns stärken und unser Potential erhöhen. Wissen In   den   7   neuen   Riten   der   Kraft   vereinigt   sich   indigenes   Wissen   mit   den   modernen   Methoden   der transpersonalen   Psychologie;   hier   verbinden   sich   archaische   Natur-Rituale   mit   Meditation   und   Yoga, uraltes   Körperwissen   wird   aktiviert   und   Lebenskräfte   werden   erweckt.   Visionen   und   neue   Sichtweisen entstehen     und     gelebtes     Wissen,     befreit     von     den     Prägungen     und     Konditionierungen     alter Vorstellungen, öffnet den Raum für neue Visionen und Herangehensweisen – auch im Alltag. Gemeinschaft Sie   sind   außerdem   Gemeinschaftserlebnisse,   in   denen   ein   Kraftfeld   geschaffen   wird,   das   in   der   Lage ist,   das   Potential   der   Gruppe   anzuheben   und   die   Grundlage   liefert   für   kollektive   Heilung   und   erhöhte Kreis   Intelligenz.   Durch   die   Aktivierung   beider   Gehirnhälften   und   die   Erinnerung   an   vorgeburtliche Zustände   entwickeln   wir   fast   von   selbst   neue   Sichtweisen   die   unseren   tiefsitzenden   Bedürfnissen mehr gerecht werden. Gemeinschaftserlebnisse helfen uns eine erhöhte Aufmerksamkeit zu erlangen. Entwicklung Die   7   neuen   Riten   sind   7   Haupteingänge   in   bestimmte   Bereiche   unserer   Lebenserfahrung   und   führen und   in   energetische   Räume,   die   gereinigt,   gelebt   und   erweitert   werden   wollen.Man   könnte   die   Riten auch   mit   einem   Update   unseres   Betriebssystems   und   seiner   wichtigsten   Programme   vergleichen.   Die Wissenschaft    der    Epigenetik    hat    gezeigt,    dass    sich    unsere    Gene    den    immer    wechselnden Anforderungen   der   Evolution   anpaasen;   mit   den   7   neuen   Riten   der   Kraft   besitzen   wir   die   Werkzeuge, um   altes   und   neues   Wissen   zu   verbinden   und   dem   modernen   Menschen   Wurzeln   und   Flügel   zu verleihen. Die   7   Riten   schenken   uns   nicht   nur   eine   neue   Verbindung   zu   uns   selbst,   sie   sind   auch   Tankstellen und   Kraftquellen,   welche   uns   helfen   den Alltag   zu   bewältigen.   Sie   unterstützen   unsere   körperliche   und seelische   Gesundheit,   indem   sie   uns   auf   allen   Ebenen   reinigen   und   klären   und   den   Prozess   des Loslassens     von     alten     Strukturen     unterstützen.     Sie     konfrontieren     uns     auch     mit     jeglicher Unbalanciertheit und öffnen Wege in neue Sichtweisen. Die   Riten   1   bis   3   bauen   aufeinander   auf   und   wir   empfehlen   Dir,   auf   jeden   Fall,   den    1.   Ritus   zu durchlaufen bevor Du die weiteren Riten besuchst. Warum   ist   das   so?   Weil   der   erste   Ritus   wie   ein   universeller   Schlüssel   ist,   der   eine Tür   öffnen   kann,   die in   das   Bewusstsein   von   GAIA,   der   allumfassenden   Intelligenz   der   Erde,   führt.   Wir   beginnen   hier,   uns erneut   daran   zu   erinnern,   wie   sehr   wir   mit   den   Elementen   verbunden   sind   und   wie   stark   unser   Inneres mit     dem     Äußeren     zusammenhängt.     Es     geht     buchstäblich     um     die     Erweckung     archaischer Bewusstseinsebenen;   um   ein   Wissen,   dass   in   unseren   Genen   schlummert   und   uns   zurückversetzt   in die   magische   Welt   der   Jäger   und   Sammler.   Das   kann   für   uns   bedeuten,   dass   wir   in   Einheit   mit   dem Fluß   des   Lebens   kommen   und   unsere   Instinkte   dafür   aktiviert   werden,   intensiv,   frei,   ursprünglich   und klar   eine   Kraft   in   uns   wahrzunehmen,   die   uns   seit   Millionen   von   Jahren   begleitet   und   bisher   durch trennende,   Leben   und   Lust   verachtende   Glaubenssysteme   in   das   Reich   der   Mystik   und   der   Fantasie verdrängt wurde. Du   brauchst   nicht   an   irgendetwas   in   den   Riten   zu   glauben;   es   geht   darum,   dass   du   in   deine   eigene Kraft   erwachst.   Mach   deine   Erfahrungen,   tausche   dich   mit   den Anderen   aus   und   verstehe   selber,   was du   brauchst   und   was   dir   gut   tut.Wir   wollen   keine   Dogmen   aufstellen,   keine   neue   Religion   und   keine Manipulationen - niemand wird dir sagen was für dich richtig ist. Ritus   2   und   3    schenken   dir   weitere   Werkzeuge,   um   besser   mit   Dir   selbst   klar   zukommen   und   setzen den   begonnenen   Aktivierungsprozess   fort.   Sie   verfeinern   die   Wahrnehmung   noch   weiter   und   helfen dir, zwischen deinen anerzogenen Reaktionen und deinem wahren Selbst zu unterscheiden. Ritus   4    lehrt   dich, Andere   darin   zu   unterstützen   in   ihre   Freiheit   zu   gehen.   Im   Spiegel   des   Heilkreises zeigen   sich   verdrängte   Inhalte   und   unbewusste   Muster,   welche   wir   dann   gemeinsam   in   den   Heilkreis Sessions   auflösen   können.   Hier   erlebst   Du   unmittelbar   wie   Spirit   arbeitet   und   wie   sehr   Körper   und Geist zusammenspielen. Ritus   5   widmet   sich   einem   zentralen   Problem   unserer   Gesellschaft:   dem   Drogenmiß-   und   Gebrauch. Lehrer-    oder    Zauberpflanzen    spielen    in    vielen    Kulturen    und    Religionen    eine    zentrale    Rolle    als Sakramente.   Das   vergessene   Wissen   über   den   heiligen   und   heilsamen   Umgang   mit   diesen   Stoffen kann    vielen    Menschen    helfen,    neuen    Zugang    zu    sich    selbst    und    zu    bewusstseinsveränderten Zuständen   zu   bekommen.   Vor   allem   die   Hanfpflanze   spielt   dabei   eine   große   Rolle,   da   sie,   neben Alkohol,    die    am    meisten    verbreitete    Rauschdroge    unserer    Zeit    ist.    Hanf    hat,    wenn    er    mit    den passenden   Techniken   und   im   Rahmen   eines   Rituals   genutzt   wird,   grosse   heilende   und   spirituelle Wirkungen.   Da   Hanf   immer   mehr   legalisiert   oder   geduldet   wird,   können   wir   im   5.   Ritus   einen   anderen Umgang mit dieser Pflanze zeigen. Ritus   6   vertieft   unser   Wissen   um   unsere   Wurzeln.   Wir   können   die   lange   Reihe   unserer Ahnen   öffnen, um   sie   besser   kennen   zu   lernen.   Hier   zeigt   sich   auch   die   Ur-Männliche   und   die   Ur-Weibliche   Kraft   und lädt ein zu Versöhnung und Begegnung auf einer besonders tiefen Ebene. Ritus    7    führt    uns    in    das    Reich    der    Träume    und    öffnet    unser    Astral.    Wir    erforschen    die Wechselwirkungen     von     Tag-     und     Nacht-Traum     und     verstärken     in     einer     außergewöhnlichen indianischen Kachinazeremonie die Kraft unserer Träume und Visionen. Welche Werkzeuge und Methoden verwenden wir? Die Schwitzhütte Das   wichtigste   Werkzeug   der   7   neuen   Riten   der   Kraft   ist   die   Schwitzhüttenzeremonie.   Hier   beginnt unser   Körper,   sich   an   vorgeburtliche   Zustände   des   Einsseins   zu   erinnern,   an   eine   Zeit   vor   den schmerzhaften   Erlebnissen   von   Geburt   und   Trennung.   In   der   Schwitzhütte   haben   wir   die   Möglichkeit, unsere   Verpanzerungen   zu   lösen   und   Erfahrungen   der   Einheit   mit   allem   Lebendigem   zu   machen.   Die Schwitzhütte    ist    ein    heiliger    Ort.    Sie    steht    für    die    Gebärmutter    der    Erde,    in    der    tiefgreifende Übergangsriten   möglich   sind   und   stellt   eine   Schnittstelle   zur   geistigen   Welt   dar,   in   der   Zugänge   zu höheren   Bewusstseinsebenen   geschaffen   werden.   Die   Qualität   einer   Schwitzhüttenzeremonie   hängt stark    vom    Leiter    ab,    der    sehr    erfahren    sein    muss,    um    die    außergewöhnlichen    Kraftfelder    einer Schwitzhütte entspannt zu meistern. Gerhard   Popfingers   empfehlenswertes   Buch   „Die   Schwitzhütte“   beschreibt   sehr   anschaulich   und umfangreich dieses mächtige Ritual. Das Medizin-Rad Sun Bear & und seine Frau Wabun sagten über das Medizinrad: »Das   Wissen   des   Medizinrades   wird   in   unserer   heutigen   Zeit   dringend   benötigt.   Wir   glauben,   dass eine   wachsende   Menschlichkeit   einhergehen   muss   mit   einem   besseren   Verständnis   unserer   Umwelt. Gerade    die    Entfremdung    des    Menschen    von    seiner    natürlichen    Umwelt    ist    die    Ursache    vieler Probleme.   Wir   fordern   Euch   auf,   Eure   Vorurteile   beiseite   zu   werfen   und   mit   uns   in   eine   magische   Welt hinein   zu   tauchen,   in   der   alle   Dinge   mit   Euch   verbunden   sind.   In   unserer   heutigen   Zeit   neigt   man dazu,   die   Erde   als   eine   bloße   Kulisse   für   das   menschliche   Tun   und   Treiben,   Mineralien,   Pflanzen   und Tiere   als   bloße   Diener   der   Menschheit   zu   betrachten.   Längst   haben   wir   vergessen,   dass   sie   auch unsere   Lehrer   sein   können;   dass   sie   in   uns   eine   Welt   von   Gedanken   und   Gefühlen   erschließen können, gegen die sich das menschliche Herz schon viel zu lange verschlossen hat.“ Das   Medizinrad   ist   nicht   nur   ein   Steinkreis,   in   welchem   Rituale   und   Meditationen   stattfinden,   es   ist auch   eine   geniale   Beschreibung   unserer   inneren   und   äußeren   Wirklichkeit.   Es   ist   ein   Spiegel,   der   uns viel     über     unsere     Verbindung     zu     uns     selbst     und     dem     Kosmos     erzählen     kann.     Es     ist Schöpfungsgeschichte,   Landkarte   und   Kraftplatz   in   einem,   eine   Ur-Matrix,   welche   eine   ganzheitliche Wahrnehmung   aktiviert   und   Brücken   baut   zwischen   Gefühl   und   Verstand,   Diesseits   und   Jenseits, Männlich und Weiblich. Der  Quantum Light Breath Der   "Quantum   Light   Breath"   ist   eine   einstündige   Atemmeditation,   die   kraftvoll   zur   Reinigung   und Klärung   von   Körper,   Geist   und   Seele   führt.   Viele   Teilnehmer   berichten   nach   dem   QLB   von   tiefen Einsichten,   kreativen   Einfällen,   einer   "Herzöffnung",   deutlicher   Entspannung   und   größerer   Klarheit. Der   im   Sitzen   durchgeführte   und   mit   Musik   unterlegte   Atemprozess   wurde   von   dem   Mystiker   Jeru Kabbal   auf   der   Grundlage   von   Vipassana,   einer   über   2500   Jahre   alten   Meditation,   entwickelt.   Der Quantum   Light   Breath   beschleunigt   den   persönlichen   Wachstumsprozeß,   in   dem   er   alte   Programme, Muster   und   Blockaden,   welche   im   Unterbewußtsein   verankert   sind,   lockert   und   schließlich   über   den Atem auflöst. Wir   arbeiten   in   den   Riten   mit   verschiedenen   Quantum   Light   Breath   Meditationen,   die   uns   hier   vor allem zur Integration der Schwitzhüttenprozesse dienen. Die Terpsichore Trance-Tanz Therapie Basierend   auf   den   afro-brasilianischen   Tanzkulten   entwickelte   der   brasilianische   Psychiater   Dr.   David Akstein   die   Terpsichore-Trance-Tanz-Therapie.   Dieser   ritualisierte   Trancetanz   führt   zu   ekstatischen und    erweiternden    Bewusstseinszuständen.    Die    Trance-Tanz-Therapie    ist    eine    Technik,    die    das archaisch-    ekstatische    Potential    im    Menschen    auszulösen    imstande    ist.    Sowohl    Frustgefühle, Aggressionen   oder   körperliche   Verspannungen   als   auch   emotionale   und   seelische   Blockaden   können sich dabei lösen. Freude, Lebenslust und Gemeinschaftsgefühl sind oft die Resultate davon. In   einem   durch   die   Teilnehmer   gebildeten   Schutzkreis   werden   einzelne   Tänzer   durch   eine   bestimmte Desorientierungstechnik   in   die   Erfahrung   einer,   meist   starken,   ekstatischen   Trance   geführt,   wobei Live-Trommeln   diesen   Prozess   unterstützen.   Die   Tänzer   erleben   hierin   eine   der   ältesten   Methoden, die durch Tanz und Bewegung Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Baumzeremonien In   einer   Baumzeremonie   können   wir   Antworten   aus   Ebenen   erhalten,   welche   uns   sonst   verborgen bleiben.   Wir   lernen   dabei,   aktiv   mit   der   Natur   und   den   Pflanzen   zu   kommunizieren.   Wir   stellen   Fragen und   lauschen   den Antworten   die   in   uns   aufsteigen   oder   durch   feine   Schwingungen   zu   uns   vordringen. Durch   den   intensiven   Kontakt   mit   der   Natur   zeigt   sich   vieles   in   einem   neuen   Licht;   leichter,   offener, weiser.   Der   Baum   schenkt   uns   seine   Kraft   und   hilft   uns   in   der   Ruhe   des   Waldes   mehr   zu   unseren eigenen Wurzeln zu finden Der Sprechstabkreis Der   Sprechstab   ist   ein   uraltes   Werkzeug,   welches   schon   von   unseren   Vorfahren   geschätzt   und genutzt   wurde.   Heute   ist   der   Sprechstab   wieder   aktuell,   da   wir   damit   lernen   unserem   Gegenüber achtsam   zuzuhören   denn   es   spricht   nur   der,   der   den   Sprechstab   in   der   Hand   hält   Der   Sprechstabkreis zeigt   uns   wie   wir   mit   dem   Herzen   hören,   mit   dem   Herzen   sprechen,   das   Wesentliche,   nämlich   die Essenz,   zum   Ausdruck   bringen,   uns   kurz   fassen   und   aus   dem   Augenblick   heraus   unvorbereitet sprechen.   Der   Sprechstab   dient   einer   ehrlichen   Kommunikation.   Es   geht   nicht   darum,   Recht   zu haben, sondern sich selbst und den anderen so anzunehmen, wie man ist. Vitalstoffe: Erhält    unser    Körper    eine    höhere    Dosis    bestimmter    natürlicher    Stoffe,    leitet    er    umfassende Regenerationsprozesse ein und unser menschliches Potential kann sich vollkommen entfalten. Bestimmte   Vitalstoffe   helfen   uns   auch,   hoch   energetische   Zustände   länger   zu   halten.   Wir   arbeiten grundsätzlich   mit   Produkten   aus   natürlichen,   biologischen   Quellen   in   Rohstoffqualität.      Dabei   kommen primär folgende Produkte zum Einsatz: 1. Eine  Grundversorgung  aus natürlichen Quellen mit Präbiotika und Ballaststoffen für den Darm. 2. Omega   3   Fettsäuren    mit   hochdosiertem   DHA   und   EPA.   Diese   Fettsäuren   verhelfen   dem   Gehirn zu   mehr   Leistung,   sie   wirken   stimmungsaufhellend   und   regen   Reparatur-   und   Entwicklungsprozesse in unseren grauen Zellen an. 3. L-Arginin   mit   Citrumalin.    Der   natürliche   Eiweißbaustein   Arginin   weitet   die   Gefäßwände   und entspannt   die   Muskulatur.   Das   senkt   den   Blutdruck.   Die   Folge   ist   eine   bessere   Versorgung   der Organe mit Sauerstoff und allen anderen Nährstoffen, die über das Blut transportiert werden. 4. Real   (echtes)   OPC    gilt   als   der   stärkste   bekannteste   Vitalstoff   unserer   Zeit.   Indem   OPC   sich   an Kollagen    heftet,    bleibt    dieses    stark    und    geschmeidig    und    schützt    Bindegewebe,    Blut-    und Lymphgefäße, Knorpel, Muskeln, Knochen, Sehnen und die Haut. 5. Die   Herzöffnungsformel    ist   ein   Mix   verschiedener   Pflanzen, Aminosäuren,   Enzyme,   Mineralien und   Vitamine   die   es   dem   Herzen   ermöglichen   Verpanzerungen   abzubauen   und   verdrängte   Gefühle wieder an die Oberfläche zu bringen. 6.    Die    Antistressformel    hilft    Spannungen    im    Körper    abzubauen    und    gleichzeitig    die    Energie anzuheben. Sie ist eine gute Grundlage für meditative Zustände und eine erholsame Präsenz. Wenn    dich    diese    Stoffe/Präperate    mehr    interessieren    oder    du    dich    mit    Ihnen    auf    die    7    Riten vorbereiten   möchtest,   dann   kannst   du   uns   gerne   kontakten.   Wir   können   dir   dann   mehr   Infos   geben und Dir unsere Bezugsquellen nennen.   Vitalstoffinfos anfordern

Die 7 neuen Riten der Kraft

Geschenke der Heilung und des Wachstums Die 7 neuen Riten der Kraft

Was sind die 7 neuen Riten der Kraft?

Erfahrung Sie   sind   vor   allem   Erfahrungsräume,   die   uns   aus   dem   Alltag herausholen   und   uns   neue   Zugänge   und   Perspektiven   zu   uns selbst   und   unserer   Umwelt   ermöglichen.   Sie   vermitteln   uns   die intensive   Erinnerung   an   ursprüngliche   und   ursächliche   Bereiche in   unserem   Inneren,   helfen   uns   bei   der   Klärung   von   Gefühlen und   Gedanken   und   stärken   unser   Selbstvertrauen.   Dabei   führen sie    uns    in    innere    Welten,    die    wir    möglicherweise    noch    nie betreten     haben.     Sie     öffnen     Schatzkammern     zu     wertvollen Inhalten   unseres   Bewusstseins,   welche   uns   stärken   und   unser Potential erhöhen. Wissen In   den   7   neuen   Riten   der   Kraft   vereinigt   sich   indigenes   Wissen mit   den   modernen   Methoden   der   transpersonalen   Psychologie; hier   verbinden   sich   archaische   Natur-Rituale   mit   Meditation   und Yoga,    uraltes    Körperwissen    wird    aktiviert    und    Lebenskräfte werden   erweckt.   Visionen   und   neue   Sichtweisen   entstehen   und gelebtes       Wissen,       befreit       von       den       Prägungen       und Konditionierungen   alter   Vorstellungen,   öffnet   den   Raum   für   neue Visionen und Herangehensweisen – auch im Alltag. Gemeinschaft Sie    sind    außerdem    Gemeinschaftserlebnisse,    in    denen    ein Kraftfeld   geschaffen   wird,   das   in   der   Lage   ist,   das   Potential   der Gruppe    anzuheben    und    die    Grundlage    liefert    für    kollektive Heilung    und    erhöhte    Kreis    Intelligenz.    Durch    die    Aktivierung beider    Gehirnhälften    und    die    Erinnerung    an    vorgeburtliche Zustände   entwickeln   wir   fast   von   selbst   neue   Sichtweisen   die unseren     tiefsitzenden     Bedürfnissen     mehr     gerecht     werden. Gemeinschaftserlebnisse         helfen         uns         eine         erhöhte Aufmerksamkeit zu erlangen. Entwicklung Die   7   neuen   Riten   sind   7   Haupteingänge   in   bestimmte   Bereiche unserer     Lebenserfahrung     und     führen     und     in     energetische Räume,   die   gereinigt,   gelebt   und   erweitert   werden   wollen.Man könnte      die      Riten      auch      mit      einem      Update      unseres Betriebssystems   und   seiner   wichtigsten   Programme   vergleichen. Die   Wissenschaft   der   Epigenetik   hat   gezeigt,   dass   sich   unsere Gene    den    immer    wechselnden    Anforderungen    der    Evolution anpaasen;    mit    den    7    neuen    Riten    der    Kraft    besitzen    wir    die Werkzeuge,   um   altes   und   neues   Wissen   zu   verbinden   und   dem modernen Menschen Wurzeln und Flügel zu verleihen. Die   7   Riten   schenken   uns   nicht   nur   eine   neue   Verbindung   zu   uns selbst,   sie   sind   auch   Tankstellen   und   Kraftquellen,   welche   uns helfen     den    Alltag     zu     bewältigen.     Sie     unterstützen     unsere körperliche   und   seelische   Gesundheit,   indem   sie   uns   auf   allen Ebenen   reinigen   und   klären   und   den   Prozess   des   Loslassens von   alten   Strukturen   unterstützen.   Sie   konfrontieren   uns   auch   mit jeglicher Unbalanciertheit und öffnen Wege in neue Sichtweisen. Die   Riten   1   bis   3   bauen   aufeinander   auf   und   wir   empfehlen   Dir, auf   jeden   Fall,   den    1.   Ritus   zu   durchlaufen   bevor   Du   die   weiteren Riten besuchst. Warum    ist    das    so?    Weil    der    erste    Ritus    wie    ein    universeller Schlüssel   ist,   der   eine   Tür   öffnen   kann,   die   in   das   Bewusstsein von   GAIA,   der   allumfassenden   Intelligenz   der   Erde,   führt.   Wir beginnen   hier,   uns   erneut   daran   zu   erinnern,   wie   sehr   wir   mit   den Elementen   verbunden   sind   und   wie   stark   unser   Inneres   mit   dem Äußeren     zusammenhängt.     Es     geht     buchstäblich     um     die Erweckung    archaischer    Bewusstseinsebenen;    um    ein    Wissen, dass   in   unseren   Genen   schlummert   und   uns   zurückversetzt   in die   magische   Welt   der   Jäger   und   Sammler.   Das   kann   für   uns bedeuten,   dass   wir   in   Einheit   mit   dem   Fluß   des   Lebens   kommen und     unsere     Instinkte     dafür     aktiviert     werden,     intensiv,     frei, ursprünglich   und   klar   eine   Kraft   in   uns   wahrzunehmen,   die   uns seit   Millionen   von   Jahren   begleitet   und   bisher   durch   trennende, Leben   und   Lust   verachtende   Glaubenssysteme   in   das   Reich   der Mystik und der Fantasie verdrängt wurde. Du   brauchst   nicht   an   irgendetwas   in   den   Riten   zu   glauben;   es geht   darum,   dass   du   in   deine   eigene   Kraft   erwachst.   Mach   deine Erfahrungen,   tausche   dich   mit   den   Anderen   aus   und   verstehe selber,   was   du   brauchst   und   was   dir   gut   tut.Wir   wollen   keine Dogmen       aufstellen,       keine       neue       Religion       und       keine Manipulationen - niemand wird dir sagen was für dich richtig ist. Ritus   2   und   3    schenken   dir   weitere   Werkzeuge,   um   besser   mit Dir     selbst     klar     zukommen     und     setzen     den     begonnenen Aktivierungsprozess   fort.   Sie   verfeinern   die   Wahrnehmung   noch weiter   und   helfen   dir,   zwischen   deinen   anerzogenen   Reaktionen und deinem wahren Selbst zu unterscheiden. Ritus   4    lehrt   dich, Andere   darin   zu   unterstützen   in   ihre   Freiheit   zu gehen.   Im   Spiegel   des   Heilkreises   zeigen   sich   verdrängte   Inhalte und    unbewusste    Muster,    welche    wir    dann    gemeinsam    in    den Heilkreis   Sessions   auflösen   können.   Hier   erlebst   Du   unmittelbar wie      Spirit      arbeitet      und      wie      sehr      Körper      und      Geist zusammenspielen. Ritus     5     widmet     sich     einem     zentralen     Problem     unserer Gesellschaft:    dem    Drogenmiß-    und    Gebrauch.    Lehrer-    oder Zauberpflanzen   spielen   in   vielen   Kulturen   und   Religionen   eine zentrale   Rolle   als   Sakramente.   Das   vergessene   Wissen   über   den heiligen   und   heilsamen   Umgang   mit   diesen   Stoffen   kann   vielen Menschen     helfen,     neuen     Zugang     zu     sich     selbst     und     zu bewusstseinsveränderten   Zuständen   zu   bekommen.   Vor   allem die    Hanfpflanze    spielt    dabei    eine    große    Rolle,    da    sie,    neben Alkohol,   die   am   meisten   verbreitete   Rauschdroge   unserer   Zeit ist.    Hanf    hat,    wenn    er    mit    den    passenden   Techniken    und    im Rahmen     eines     Rituals     genutzt     wird,     grosse     heilende     und spirituelle    Wirkungen.    Da    Hanf    immer    mehr    legalisiert    oder geduldet   wird,   können   wir   im   5.   Ritus   einen   anderen   Umgang   mit dieser Pflanze zeigen. Ritus   6   vertieft   unser   Wissen   um   unsere   Wurzeln.   Wir   können   die lange   Reihe   unserer   Ahnen   öffnen,   um   sie   besser   kennen   zu lernen.    Hier    zeigt    sich    auch    die    Ur-Männliche    und    die    Ur- Weibliche   Kraft   und   lädt   ein   zu   Versöhnung   und   Begegnung   auf einer besonders tiefen Ebene. Ritus   7   führt   uns   in   das   Reich   der Träume   und   öffnet   unser Astral. Wir   erforschen   die   Wechselwirkungen   von Tag-   und   Nacht-Traum und     verstärken     in     einer     außergewöhnlichen     indianischen Kachinazeremonie die Kraft unserer Träume und Visionen. Welche Werkzeuge und Methoden verwenden wir? Die Schwitzhütte Das   wichtigste   Werkzeug   der   7   neuen   Riten   der   Kraft   ist   die Schwitzhüttenzeremonie.    Hier    beginnt    unser    Körper,    sich    an vorgeburtliche   Zustände   des   Einsseins   zu   erinnern,   an   eine   Zeit vor   den   schmerzhaften   Erlebnissen   von   Geburt   und   Trennung.   In der      Schwitzhütte      haben      wir      die      Möglichkeit,      unsere Verpanzerungen   zu   lösen   und   Erfahrungen   der   Einheit   mit   allem Lebendigem   zu   machen.   Die   Schwitzhütte   ist   ein   heiliger   Ort.   Sie steht     für     die     Gebärmutter     der     Erde,     in     der     tiefgreifende Übergangsriten    möglich    sind    und    stellt    eine    Schnittstelle    zur geistigen       Welt       dar,       in       der       Zugänge       zu       höheren Bewusstseinsebenen    geschaffen    werden.    Die    Qualität    einer Schwitzhüttenzeremonie    hängt    stark    vom    Leiter    ab,    der    sehr erfahren   sein   muss,   um   die   außergewöhnlichen   Kraftfelder   einer Schwitzhütte entspannt zu meistern. Gerhard   Popfingers   empfehlenswertes   Buch   „Die   Schwitzhütte“ beschreibt   sehr   anschaulich   und   umfangreich   dieses   mächtige Ritual. Das Medizin-Rad Sun Bear & und seine Frau Wabun sagten über das Medizinrad: »Das   Wissen   des   Medizinrades   wird   in   unserer   heutigen   Zeit dringend      benötigt.      Wir      glauben,      dass      eine      wachsende Menschlichkeit      einhergehen      muss      mit      einem      besseren Verständnis    unserer    Umwelt.    Gerade    die    Entfremdung    des Menschen   von   seiner   natürlichen   Umwelt   ist   die   Ursache   vieler Probleme.    Wir    fordern    Euch    auf,    Eure    Vorurteile    beiseite    zu werfen   und   mit   uns   in   eine   magische   Welt   hinein   zu   tauchen,   in der   alle   Dinge   mit   Euch   verbunden   sind.   In   unserer   heutigen   Zeit neigt    man    dazu,    die    Erde    als    eine    bloße    Kulisse    für    das menschliche   Tun   und   Treiben,   Mineralien,   Pflanzen   und   Tiere   als bloße   Diener   der   Menschheit   zu   betrachten.   Längst   haben   wir vergessen,   dass   sie   auch   unsere   Lehrer   sein   können;   dass   sie   in uns   eine   Welt   von   Gedanken   und   Gefühlen   erschließen   können, gegen    die    sich    das    menschliche    Herz    schon    viel    zu    lange verschlossen hat.“ Das   Medizinrad   ist   nicht   nur   ein   Steinkreis,   in   welchem   Rituale und     Meditationen     stattfinden,     es     ist     auch     eine     geniale Beschreibung   unserer   inneren   und   äußeren   Wirklichkeit.   Es   ist ein   Spiegel,   der   uns   viel   über   unsere   Verbindung   zu   uns   selbst und   dem   Kosmos   erzählen   kann.   Es   ist   Schöpfungsgeschichte, Landkarte   und   Kraftplatz   in   einem,   eine   Ur-Matrix,   welche   eine ganzheitliche   Wahrnehmung   aktiviert   und   Brücken   baut   zwischen Gefühl    und    Verstand,    Diesseits    und    Jenseits,    Männlich    und Weiblich. Der  Quantum Light Breath Der   "Quantum   Light   Breath"   ist   eine   einstündige Atemmeditation, die   kraftvoll   zur   Reinigung   und   Klärung   von   Körper,   Geist   und Seele   führt.   Viele   Teilnehmer   berichten   nach   dem   QLB   von   tiefen Einsichten,    kreativen    Einfällen,    einer    "Herzöffnung",    deutlicher Entspannung   und   größerer   Klarheit.   Der   im   Sitzen   durchgeführte und   mit   Musik   unterlegte   Atemprozess   wurde   von   dem   Mystiker Jeru   Kabbal   auf   der   Grundlage   von   Vipassana,   einer   über   2500 Jahre    alten    Meditation,    entwickelt.    Der    Quantum    Light    Breath beschleunigt   den   persönlichen   Wachstumsprozeß,   in   dem   er   alte Programme,   Muster   und   Blockaden,   welche   im   Unterbewußtsein verankert sind, lockert und schließlich über den Atem auflöst. Wir    arbeiten    in    den    Riten    mit    verschiedenen    Quantum    Light Breath   Meditationen,   die   uns   hier   vor   allem   zur   Integration   der Schwitzhüttenprozesse dienen. Die Terpsichore Trance-Tanz Therapie Basierend    auf    den    afro-brasilianischen    Tanzkulten    entwickelte der   brasilianische   Psychiater   Dr.   David   Akstein   die   Terpsichore- Trance-Tanz-Therapie.    Dieser    ritualisierte    Trancetanz    führt    zu ekstatischen     und     erweiternden     Bewusstseinszuständen.     Die Trance-Tanz-Therapie     ist     eine    Technik,     die     das     archaisch- ekstatische    Potential    im    Menschen    auszulösen    imstande    ist. Sowohl        Frustgefühle,        Aggressionen        oder        körperliche Verspannungen   als   auch   emotionale   und   seelische   Blockaden können       sich       dabei       lösen.       Freude,       Lebenslust       und Gemeinschaftsgefühl sind oft die Resultate davon. In   einem   durch   die   Teilnehmer   gebildeten   Schutzkreis   werden einzelne Tänzer   durch   eine   bestimmte   Desorientierungstechnik   in die   Erfahrung   einer,   meist   starken,   ekstatischen   Trance   geführt, wobei   Live-Trommeln   diesen   Prozess   unterstützen.   Die   Tänzer erleben   hierin   eine   der   ältesten   Methoden,   die   durch   Tanz   und Bewegung Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Baumzeremonien In    einer    Baumzeremonie    können    wir    Antworten    aus    Ebenen erhalten,   welche   uns   sonst   verborgen   bleiben.   Wir   lernen   dabei, aktiv   mit   der   Natur   und   den   Pflanzen   zu   kommunizieren.   Wir stellen   Fragen   und   lauschen   den Antworten   die   in   uns   aufsteigen oder   durch   feine   Schwingungen   zu   uns   vordringen.   Durch   den intensiven   Kontakt   mit   der   Natur   zeigt   sich   vieles   in   einem   neuen Licht;   leichter,   offener,   weiser.   Der   Baum   schenkt   uns   seine   Kraft und   hilft   uns   in   der   Ruhe   des   Waldes   mehr   zu   unseren   eigenen Wurzeln zu finden Der Sprechstabkreis Der   Sprechstab   ist   ein   uraltes   Werkzeug,   welches   schon   von unseren   Vorfahren   geschätzt   und   genutzt   wurde.   Heute   ist   der Sprechstab     wieder     aktuell,     da     wir     damit     lernen     unserem Gegenüber   achtsam   zuzuhören   denn   es   spricht   nur   der,   der   den Sprechstab   in   der   Hand   hält   Der   Sprechstabkreis   zeigt   uns   wie wir    mit    dem    Herzen    hören,    mit    dem    Herzen    sprechen,    das Wesentliche,   nämlich   die   Essenz,   zum   Ausdruck   bringen,   uns kurz    fassen    und    aus    dem    Augenblick    heraus    unvorbereitet sprechen.   Der   Sprechstab   dient   einer   ehrlichen   Kommunikation. Es   geht   nicht   darum,   Recht   zu   haben,   sondern   sich   selbst   und den anderen so anzunehmen, wie man ist. Vitalstoffe: Erhält   unser   Körper   eine   höhere   Dosis   bestimmter   natürlicher Stoffe,    leitet    er    umfassende    Regenerationsprozesse    ein    und unser menschliches Potential kann sich vollkommen entfalten. Bestimmte     Vitalstoffe     helfen     uns     auch,     hoch     energetische Zustände    länger    zu    halten.    Wir    arbeiten    grundsätzlich    mit Produkten       aus       natürlichen,       biologischen       Quellen       in Rohstoffqualität.      Dabei   kommen   primär   folgende   Produkte   zum Einsatz: 1. Eine      Grundversorgung      aus     natürlichen     Quellen     mit Präbiotika und Ballaststoffen für den Darm. 2. Omega   3   Fettsäuren    mit   hochdosiertem   DHA   und   EPA. Diese   Fettsäuren   verhelfen   dem   Gehirn   zu   mehr   Leistung,   sie wirken      stimmungsaufhellend      und      regen      Reparatur-      und Entwicklungsprozesse in unseren grauen Zellen an. 3. L-Arginin   mit   Citrumalin.    Der   natürliche   Eiweißbaustein Arginin   weitet   die   Gefäßwände   und   entspannt   die   Muskulatur. Das   senkt   den   Blutdruck.   Die   Folge   ist   eine   bessere   Versorgung der   Organe   mit   Sauerstoff   und   allen   anderen   Nährstoffen,   die über das Blut transportiert werden. 4. Real     (echtes)     OPC      gilt     als     der     stärkste     bekannteste Vitalstoff   unserer   Zeit.   Indem   OPC   sich   an   Kollagen   heftet,   bleibt dieses   stark   und   geschmeidig   und   schützt   Bindegewebe,   Blut- und   Lymphgefäße,   Knorpel,   Muskeln,   Knochen,   Sehnen   und   die Haut. 5. Die     Herzöffnungsformel      ist     ein     Mix     verschiedener Pflanzen, Aminosäuren,   Enzyme,   Mineralien   und   Vitamine   die   es dem     Herzen     ermöglichen     Verpanzerungen     abzubauen     und verdrängte Gefühle wieder an die Oberfläche zu bringen. 6.   Die   Antistressformel   hilft   Spannungen   im   Körper   abzubauen und    gleichzeitig    die    Energie    anzuheben.    Sie    ist    eine    gute Grundlage für meditative Zustände und eine erholsame Präsenz. Wenn   dich   diese   Stoffe/Präperate   mehr   interessieren   oder   du dich   mit   Ihnen   auf   die   7   Riten   vorbereiten   möchtest,   dann   kannst du   uns   gerne   kontakten.   Wir   können   dir   dann   mehr   Infos   geben und Dir unsere Bezugsquellen nennen.   Vitalstoffinfos anfordern

Geschenke der Heilung und des Wachstums

Die 7 neuen Riten der Kraft

CMS Frog